Review: Santa Cruz – BAD BLOOD RISING

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Review: Santa Cruz – BAD BLOOD RISING

- Advertisment -

Santa Cruz Bad Blood RisingEtwas unentschlossen.

Mit dem Schädel auf dem Cover und einem martialischen Titel wie BAD BLOOD RISING machen die Finnen Santa Cruz optisch schon mal auf dicke Hose. Der Opener ›Young Blood Rising‹ rockt auch gleich ordentlich und lässt Vergleiche und Erinnerungen an skandinavische Neo Sleazer wie Crashdiet aufkommen. Auch die nächste Nummer kommt schmutzig daher und geht in einem wirklich coolen Refrain auf. Im Verlauf wirkt das Ganze dann aber etwas unentschlossen, denn die Band kann sich nicht so recht zwischen Modern Metal und Pop entscheiden. Mit ›Drag Me Out Of The Darkness‹ gibt’s dann noch eine zucker-süß gesungene Megaballade – bei der der Gesang eher dem von Bill Kaulitz von Tokio Hotel ähnelt. Sanft geht es weiter, bevor ›Voice Of The New Generation‹ wieder modern und wuchtig rockt. Hymnen haben Santa Cruz unbestritten am Start, aber manchmal wollen sie etwas zu viel und übertreiben es mit Riffs und Refrains. Man kann das Auf und Ab auf BAD BLOOD RISING abwechslungsreich, aber auch unentschlossen nennen. Es geht mal mehr in Richtung Crazy Lixx und klingt dann wieder wie The Poodles oder H.e.a.t.. Jedenfalls sind die Finnen nicht so hart, wie sie sich optisch darstellen – liefern aber letztendlich doch recht originellen Hardrock ab.

6/10

Santa Cruz
BAD BLOOD RISING
M-THEORY AUDIO/CARGO

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Lebenslinien: Roger Glover über Bob Dylan, Alice Cooper, Judas Priest…

Neben seinem Job als Deep Purple-Bassist arbeitete er zusammen mit der Sechziger Jahre-Ikone Twiggy und produzierte Alben mit Rory...

Die wahren 100 besten Alben der 80er: Platz 58-44

Ihr glaubt, die besten Alben dieser oft belächelten Dekade zu kennen? Dann lasst euch eines Besseren belehren. Wir präsentieren...

Werkschau: John Mayall

Der Pate des britischen Blues regiert seit einem halben Jahrhundert. Hier sind die Alben, die man nicht ablehnen kann.

Video der Woche: Montrose mit ›Bad Motor Scooter‹

Heute hätte Ronnie Montrose Geburtstag. Der Gitarrist gründete 1973 die Band Montrose mit einem gewissen Herren namens Sammy Hagar...
- Werbung -

Steppenwolf: Todestag von Drummer Jerry Edmonton

Heute vor 27 Jahren ist Jerry Edmonton, Gründungsmitglied der Rockband Steppenwolf, gestorben. Am 28. November 1993 kam Jerry Edmonton, Schlagzeuger...

Meilensteine: Jimi Hendrix und eine brennende Gitarre

31. März 1967: Jimi Hendrix zündet im Londoner Astoria erstmals seine Gitarre an. Binnen Wochen nach Jimi Hendrix‘ Ankunft in...

Pflichtlektüre

Jackson Browne: Mit Corona infiziert

"Ich bin sofort in Quarantäne gegangen, als ich mich...

Song-Premiere: Howe Gelb mit ›A Thousand Kisses Deep‹

Im März kommt mit GATHERED das neue Album von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen